Detailansicht

Neue Corona-Verordnung gilt auch in Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule

Die seit 16.09.21 gültige Corona-Verordnung hat auch Auswirkungen auf die Kurse und Einzelveranstaltungen der Volkshochschule.  Ab sofort gelten alle Regelungen landesweit und unabhängig von der Inzidenz. Stattdessen bildet die sog. Hospitalisierungsrate die Grundlage für Einschränkungen auf drei Stufen: Basisstufe, Warnstufe (Auslastung von 250 Intensivbetten oder Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 8 Intensivpatient*innen pro 100.000 Einwohner*innen) und Alarmstufe (Auslastung von 390 Intensivbetten oder Hospitalisierungsinzidenz von 12). Das Landesgesundheitsamt macht den Eintritt der jeweiligen Stufe im Internet bekannt.

Wir sind ab sofort verpflichtet, die vorzulegenden Test-, Impf- oder Genesenennachweise von allen am Kursgeschehen Beteiligten (Kursteilnehmende sowie Kursleitungen) zu überprüfen (§ 6 CVO).  

Ab der Warnstufe müssen nicht-immunisierte Personen einen PCR-Test vorlegen, ab der Alarmstufe dürfen diese an den Veranstaltungen nicht mehr teilnehmen.

Die Nachweise über 3G werden in der Regel zu Kurs- oder Veranstaltungsbeginn von der Kursleitung kontrolliert.

In den von der vhs genutzten Gebäuden sowie in den Kursen gilt weiterhin die Maskenpflicht. Eine Ausnahme bilden hier die Sportangebote, bei diesen darf die Maske bei ausreichenden Abständen während der Sportausübung abgenommen werden.

 

 

Zurück

Volkshochschule Schopfheim

Johann-Karl-Grether-Str. 2 | 79650 Schopfheim
+49 (0) 7622 6739-180
vhs@schopfheim.de

Öffnungszeiten

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 -12:00 Uhr