Forum Allgemeinbildung

Ein Leben für den Frieden - Dr. Max Josef Metzger (1887 – 1944)


Kursnummer 19H1.007
Beginn Mi., 13.11.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 7,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung August Bichelmeier
Kursort
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Katholischer Priester und Friedenskämpfer, Vegetarier und Alkoholgegner, Helfer für Menschen am Rande der Gesellschaft, Gründer einer religiösen Gemeinschaft, Pionier der Ökumene, Gegner des Nationalsozialismus. Vor 75 Jahren wurde er als „Verbrecher“ hingerichtet, vielleicht wird er in unserer Zeit von der katholischen Kirche seliggesprochen.
Der Vortrag (mit Präsentation) bietet die Gelegenheit Leben und Werk des gebürtigen Schopfheimers Dr. Max Josef Metzger kennen zu lernen., der in der Todeszelle (Februar 1944) in einem Gedicht über sich selbst folgendes schrieb:
„Ich muss gestehn, ich hab sie nie gelernt,
die Kunst, das Krumme – krumm zu lassen!
Ich konnt` im ganzen Leben nicht erfassen,
dass man bei Notstand sich entfernt.“
Der Vortrag in der Volkshochschule Schopfheim ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die während der Friedensdekade zum Gedenken an den 75. Todestag des Pazifisten Dr. Max Josef Metzger stattfindet. Für die Veranstaltungsreihe haben sich Akteure aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zusammengetan (Kirchen, Schulen, Stadt und VHS).

Kurs abgeschlossen



Datum
13.11.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Joh.-Karl-Grether-Str. 2, Kulturfabrik, Kulturcafé


Volkshochschule Schopfheim

Johann-Karl-Grether-Str. 2 | 79650 Schopfheim
+49 (0) 7622 6739-180
vhs@schopfheim.de

Öffnungszeiten

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 -12:00 Uhr